Zur Person

Annette Wick auf der alten Lahnbrücke.
Für Diez, mit Verstand und Herz.

Aufgewachsen bin ich in dem schönen Dörfchen Netzbach in der Verbandsgemeinde Hahnstätten. Nach der Grundschule habe ich dann 1981 meine Schulzeit mit dem Fachabitur an der Marienschule in Limburg abgeschlossen.

Bereits als junge Frau habe ich mich gerne mit sozialen Themen beschäftigt und konnte auf diesem Gebiet erste Erfahrungen in meinem sozialen Jahr bei der Lebenshilfe Limburg machen.

In den Jahren 1983 bis 1994 habe ich mich in erster Linie meiner Familie und meinen zwei  Kindern (geboren 1984 und 1986) gewidmet. Dabei war für mich ein Engagement  in den jeweiligen Elternausschüssen oder bei diversen Arbeitseinsätzen selbstverständlich.

Auch ohne eine kommunalpolitische Funktion habe ich mich schon zu dieser Zeit für die Sorgen und Nöte der Netzbacher interessiert und dort wo ich es konnte Unterstützung geleistet. Am 01.08.1985 bin ich in die SPD eingetreten und war ab 1991 Vorsitzende des SPD Ortsvereins Netzbach.

1994 wurde ich dann zur Ortsbürgermeisterin von Netzbach gewählt und mein Leben änderte sich grundlegend. Durch die Großbaustelle „Neugestaltung der Ortsdurchfahrt mit mehreren Seitenstraßen“ wurde mein Amt als Ortsbürgermeisterin, auch zeitlich, stark geprägt.

Aber auch danach konnte ich in Netzbach einiges bewegen. So habe ich maßgeblich dazu beigetragen dass in Netzbach ein Kinderspielplatz entstand, der die Gemeinde bei seiner Entstehung finanziell nicht belastet hat.

Über meine Wiederwahl zur Ortsbürgermeisterin habe ich mich sehr gefreut. Ich sah hierin eine Bestätigung meiner Arbeit für das Dorf.

2001 bin ich aus privaten Gründen nicht nur nach Diez gezogen sondern auch in das Berufsleben eingestiegen. Seit nun insgesamt 18 Jahren bin ich bei der Nassauischen Sparkasse beschäftigt. Dort engagiere ich mich seit vielen Jahren im Personalrat.

Annette Wick im Gespräch.
Annette Wick im Gespräch.

Ich bin kommunikativ und gehe grundsätzlich gerne auf meine Mitmenschen zu!

In all diesen Jahren habe ich meine Liebe zur Musik weiter gepflegt. Ich spiele Klavier,  habe lange Jahre im "Jugend Akkordeon Orchester Aartal"  musiziert und auch noch in meiner ersten Zeit in Diez, regelmäßig Klavierunterricht gegeben.

 

Daneben fotografiere ich gerne, interessiere mich für die Kräuterkunde und erkunde immer wieder mit meinem Lebensgefährten unsere Heimat.